Die Jagd

Die Jagd

Die unterschiedlichen Jagdmethoden beinhalten:
  • Sichten & Pirschen
  • Die Jagd vom Ansitz
  • Die Pirsch

Jede Jagd wird von einem vom Namibischen Jagdverband (NAPHA) geprüften Jagdführer begleitet.

Ihre Jagdführer

Unser Jagd-team besteht aus mehreren einheimischen San Buschmännern, welche mit ihren Familien bei uns auf der Farm leben.

Die Buschmänner sind bekannt für ihre Pirsch und Fährten-lese Künste, welche schon seit tausenden von Jahren in dieser Region Namibias ausgeübt werden.

Unterschiedliche Trophäen koennen verschiedene Arten der Jagd erfordern. Sollten Sie jedoch eine bestimmte Jagd Methode bevorzugen so richten wir uns gerne nach Ihren Wünschen.

Die Jagd vom Ansitz

Namibia ist ein sehr trockenes Land. Wir haben über 40 Wasserstellen, auf der Farm.

Diese künstlichen Wasserlöcher sind ein idealer Platz für die Ansitz-Jagd.

Unsere Ansitze sind entweder komfortable Kanzeln mit Wind und Sonnenschutz und einer Auflage-einrichtung, rustikalere Ansitze sind in einen Baum gebaut, oder es gibt auch Boden-kanzeln.

Es gibt keinen schöneren Platz, als vom Ansitz aus einen majestätischen Kudubullen bei Sonnenuntergang vorbeiziehen zu sehen oder zu erlegen.

Sichten & Pirschen

Wir haben mehrere spezial eingerichtete Vierrad angetriebene Jagdwagen, in welchen Jäger und Jagdführer komfortabel sitzen und eine 360 Grad freie Aussicht haben um das Wild schnellst möglich zu sichten.

Unsere Farm ist in kleinere Weiden eingeteilt, daher gibt es unzählig viele gut erhaltene Strassen die Sie zu jedem beliebigen Punkt auf der Farm bringen.

Sobald das Wild gesichtet wurde, liegt es am Jagdführer und Jäger sich auf eine Pirsch Strategie zu einigen. Und los geht es.

Diese Pirschen können von 20 Minuten bis zu 6 Stunden dauern.

Die Pirsch

Die San Buschmänner haben bereits vor tausend Jahren von der Pirsch gelebt.

Es ist immer wieder ein einzigartiges Erlebnis mit einem Buschmann Jagdführer auf Pirsch zu gehen und die wirkliche Kunst der Pirsch kennen zu lernen.

Pirschen möchte allerdings nicht jeder. Es beinhaltet lange Distanzen, oft mehrere Kilometer am Tag. Die Jagdgebiete sind groessten-teils flach aber ab und zu  mit dichten Busch zugewachsen

Die Erfahrung als auch das Ergebnis der Pirsch lassen einen jedoch schnell die Anstrengungen vergessen.

Nur sehr wenige Menschen haben die Chance mit so talentierten Jagdführern eine solch einzigartige Pirsch zu erleben.

Es kann natürlich zwischen Pirsch und Ansitz-Jagd gewechselt werden. So kann man z.B. morgens pirschen und Nachmittags ansitzen

Ein typischer Jagdtag

Da wir so viele verschiedene Arten von Jagd auf eine grosse Auswahl an Trophäenwild anbieten ist es fast unmöglich einen normalen Jagdtag zu beschreiben. Aber wir werden es versuchen:

Die meisten Jagdtage auf Woltemade fangen bereits vor Sonnenaufgang (wenn der Jäger damit übereinstimmt) mit einem Frühstück im Essraum oder auch mit einem reichhaltigen Frühstückspaket an.

Der Plan für den Tag wird bereits am Abend vorher beim Abendessen besprochen.

Da das Jagdgebiet sehr gross ist, kann die Anfahrt  zwischen 20 bis 40 Minuten dauern. Sollten Sie an dem Tag ansitzen oder direkt eine Fährte aufnehmen wollen, für die Pirsch, so wird der Wagen bis zu 1 KM vorher abgestellt, um das Wild in dem Jagd-areal nicht unnötig zu stören. Dann geht die Jagd los.

Beim Abendessen wird der erlebte Tag besprochen, und neue Pläne für den kommenden Tag festgelegt oder das erlegte Stück gefeiert.

Waffenmitnahme

Aus Deutschland können Sie Ihre Jagdwaffen problemlos mitnehmen. Sie benötigen dafür lediglich die deutsche Waffenbesitzkarte.

Waffen und Munition müssen getrennt transportiert werden. Sie dürfen max. 60 Schuss pro Waffe (im passenden Kaliber!) mitnehmen. Transportieren Sie am besten Waffe und Glas im Waffenkoffer, den Verschluss im Reisegepäck, jedoch keinesfalls im Handgepäck!
Kurzwaffen dürfen nicht eingeführt werden.

In Namibia erhalten Sie Ihre Waffen nach der Registrierung am Flughafen zurück.

Für die grösseren Wildarten – z. B. Oryx, Kudu, Gnu usw. – sind min. 2700 Joule vorgeschrieben.
Geeignete Kaliber sind daher (mind.!) .30-06, besser jedoch 8×68, 9,3×62 oder darüber.

Falls Sie keine Waffe mitnehmen wollen dann können Sie gerne eine Waffe von uns mieten. Hier stehen Ihnen eine 8*68 oder eine .30-06 zur Verfügung.

Diese Angaben sind ohne Gewähr!
Bitte informieren Sie sich rechtzeitig über die jeweiligen für Sie gültigen Bestimmungen!

Organsisatorisches

(Der Organisator übernimmt keine Gewähr für die folgenden Angaben.)

Transport: Von Deutschland aus fliegt AirNamibia direkt nach Windhoek und auch aus Süd-Afrika gehen täglich direkt Flüge nach Windhoek. Ab November 2014 wird Condor von Frankfurt aus mehrmals wöchentlich Windhoek anfliegen. Unsere Gäste werden direkt von uns am Windhoeker Flughafen abgeholt. Die Fahrt von Windhoek auf die Farm dauert ca. 3 Stunden.

Visa: Staatsbürger aus den meisten Ländern, eingeschlossen der USA und Deutschland, bekommen ein kostenloses Touristen-Visum bei der Einreise in Namibia. Sie brauchen einen gültigen Reisepass, der noch bis zu 6 Monaten gültig sein muss (vom Tag der Einreise gerechnet).

Medizinisches: Von den meisten Ländern werden keine Impfungen vorgeschrieben um Namibia  zu bereisen. Sollten Sie vorgeschriebene Medikamente haben oder sonstige Medizin, so bringen Sie diese bitte mit. Für Notfälle und ploetzliche Erkrankungen haben wir eine grosse Apotheke auf der Farm zur verfügung und fahren Sie natürlich auch zum Arzt.

Folge uns auf Social Media